Meine Welt in Farben

Wer war schon einmal bei einer Ausstellung, die Kunstwerke und Malereien von Künstlerinnen und Künstlern mit Handicaps zeigt!? In Michendorf, ganz in der Nähe von Berlin, haben interessierte Kunstliebhaber ab 31. Oktober die Chance dazu…

 

Meine Welt in Farben 2014

Ausstellungseröffnung:  Die Ausstellungseröffnung findet im Rahmen der Halloweenparty des SensConventHotels in Michendorf am 31. Oktober 2014 um 14.00 Uhr statt.
Ausstellungsdauer:  Täglich vom 31. Oktober bis 5. November im Foyer des SensConventHotels in Michendorf
Benefiz-Auktion Donnerstag, 6. November 2014 ab 18.00 Uhr. Das reginal bekannte Moderatoren-Duo Angelika Engel und Dieter Herrmann schwingt den Auktionshammer und führt durch die Auktion.

 

Was ist "Meine Welt in Farben"?

Eine Ausstellung von Kunstwerken behinderter Künstlerinnen und Künstler unserer Einrichtung Haus St. Norbert, die seit 2013 einmal jährlich im MichendorferSensConventHotel stattfindet. Im Rahmen der Ausstellung gibt es eine Benefiz-Auktion, deren Erlöse allen Bewohnerinnen und Bewohnern von Haus St. Norbert direkt zugute kommen.

So wurde in 2013 ein Beamer für Filmvorführungen gekauft. Dies auf großen Wunsch der Bewohnerinnen und Bewohner, da es einigen von ihnen aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, ins Kino zu gehen. Nun, mit der Anschaffung des Beamers, steht einem gemütlichen Kinoabend in den Wohnstätten nichts mehr im Wege!

Für dieses Jahr ist geplant, die Erlöse für weitere Arbeitsmaterialien für den Mal- und Kreativkurs (der sich riesiger Beliebtheit erfreut!) sowie neue Spielgeräte für die Außenanlage zu verwenden. Wir hoffen, dass die Auktion wieder ein voller Erfolg wird!

 

Warum "Meine Welt in Farben"?

In Haus St. Norbert finden Menschen (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) differenzierte Wohnangebote, die ihren individuellen Wünschen entsprechen. Im Alltag erfahren die Bewohnerinnen und Bewohner  durch ihre Behinderung die unterschiedlichsten Beeinträchtigungen, so fehlt oftmals die Möglichkeit, sich über Sprache mitzuteilen.

Die eigene Kreativität  ist somit ein wichtiges Instrument mit Anderen zu kommunizieren und die eigenen Empfindungen und Erlebtes auszudrücken und über die Kunstwerke darzustellen. Viele der behinderten Künstlerinnen und Künstler haben nicht nur einen eigenen künstlerischen Stil; vielmehr noch entwickeln sie diesen auch über die Jahre weiter und erschaffen beeindruckende Werke. Die jährliche Ausstellung und die damit verbundenen Begegnungen mit den Künstlerinnen und Künstlern birgt die Chance, das "Kunstwerk" als das zu begreifen, was es ist: individuelle und kreative Gestaltung von Öl- oder Acryl- und Tuschebilder, Arbeiten mit Holz, Ton oder anderen Materialien.

Und vielleicht trägt die Begegnung dazu bei, dass man sich auf eben diese persönlichen Ausdrucksweisen der Künstlerinnen und Künstler einlassen kann – neugierig und offen für das, was uns das Gegenüber sagen will, was so auch eine Bereicherung für den Betrachter oder die Betrachterin werden kann.

Günter Baaske, Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie in Brandenburg, war Schirmherr unserer ersten „Meine Welt in Farben“-Ausstellung. In seinem Grußwort sagte er über die ausgestellten Kunstwerke „Lebensmut und Zuversicht – das widerspiegeln die Arbeiten der behinderten Künstlerinnen und Künstler. Bewegende Einblicke in ihr Leben, ihren Alltag – einfach, ehrlich, natürlich, unverfälscht. Ein Blick auf das, was alle Menschen empfinden – ob mit oder ohne Handicap: Freude und Trauer, Liebe und Schmerz, Natur und Technik. Es sind eindrucksvolle Momentaufnahmen aus unserem gemeinsamen Alltag.“

benefiz-7

Erinnerungsfoto mit Minister Günter Baaske (links im Bild), Michendorfs Bürgermeister Reinhard Mirbach (Mitte) und dem Geschäftsführer des SensConventHotels, Carsten Dreger (rechts)

 

Eindrücke von der "Meine Welt in Farben"-Ausstellung 2013

Manchmal sagt ein Bild mehr als 1000 Worte, daher…

2013-michendorf-benefiz-42013-michendorf-benefiz-12013-michendorf-benefiz-18benefiz-1benefiz-3benefiz-15

 

P.S. Ihnen gefällt der Beitrag! Dann einfach weitersagen und teilen…

Teile uns auf TwitterTeile uns auf FacebookTeile uns auf GooglePlusTeile uns auf PinterestTeile uns auf Linkedin

Ein Kommentar bisher - Was sagst du?

  1. Alfred sagt:

    Guten Morgen,

    ich durfte letztes Jahr an der Auktion teilnehmen. Wirklich tolle Kunstwerke und beeindruckend natürliche Künstler.

    26. September 2014
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.